Suche
  • Aneta Andrukiewicz

Mit interkultureller Personalentwicklung der Zukunft einen Schritt voraus.

Aktualisiert: Feb 14

Von Dr. Jagoda Rosul-Gajic


Interkulturelle Öffnung ist auch eine betriebswirtschaftliche Investition.


https://www.youtube.com/watch?v=mPfHtVnMPv0&t=17s


An der verstärkten Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland geht kein Weg vorbei. Bis zum Jahr 2060 braucht Deutschland pro Jahr 260.000 zusätzliche Fachkräfte aus dem Ausland: Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Die Alten- und Krankenpflege trifft es besonders schwer. Die Mehrheit dieser Fachkräfte müsste aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland kommen – aber auch besonders betreut werden. Das hat die MÜNCHENSTIFT GmbH schon längst erkannt und tut viel, um die Arbeit in der Altenpflege attraktiv zu gestalten. Um dem zunehmenden Pflegenotstand entgegenzuwirken, setzt das Unternehmen auf innovative Maßnahmen und Anreize. Neben einer guten Bezahlung, einer Wertschätzungs- und Willkommenskultur und einem kultursensiblen Einarbeitungskonzept, ist auch die interkulturelle Personalentwicklung ein zentrales Thema. Die gesellschaftliche und kulturelle Anerkennung sowie die Wertschätzung der vielfältigen Potenziale der Mitarbeiter*innen und Kunden stehen somit im Vordergrund. Ein erfolgreiches Konzept, wie der Dokumentarfilm Interkulturelle Öffnung - Teil 3: Gelebte Vielfalt zeigt.

Galean Consulting hilft Unternehmen individuelle Strategien zur Gewinnung, Förderung und Bindung ausländischer Fachkräfte aber auch zur Gewinnung internationaler Kunden zu erarbeiten. Vielfalt leben und Menschen gewinnen ist der Schlüssel zum Erfolg.


74 Ansichten1 Kommentar

©2020 Galean Consulting GbR, Hans-Stießberger-Straße 2B, 85540 Haar München, Deutschland

+49 89 95861618, info@galean.consulting

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram